Archiv der Kategorie: Urlaubsziele

Stand Up Paddling Saison 2016

Wir sagen DANKE für die tolle Stand Up Paddling Saison 2016

Die Tage werden kürzer und das Wasser kälter. Es wird also Zeit für einen Rückblick.

Wir hatten wieder eine Menge Spaß mit Euch auf dem Wasser! Danke, dass wir unsere Begeisterung für den Wassersport wieder mit Euch teilen konnten!

Hier ein paar Highlights aus 2016:

In 2017 könnt Ihr Euch auf Bekanntes freuen (z.B. unsere beliebte Lippe Tour, SUP Yoga etc.), aber auch auf neue Kooperationen und Events (z.B. SUP Surfing in Holland).

Die neue Saison im Ruhrgebiet startet je nach Wetterlage ab ca. Ende Mai. Im Frühjahr werden wir dann neue Termine auf der Homepage veröffentlichen.

Seid gespannt aufs nächste Jahr!

Danke auch an unsere Kooperationspartner für die tolle Zusammenarbeit: Stadthafen Recklinghausen, Kanello SUP Club, VHS Gladbeck/Bottrop/Dorsten, Seepark Ternsche, Claudia Müller-Braun, Treffpunkt Altstadt, Black Label Yoga,  #Mistral #fanatic #starboard

Kathrin und Thomas

SUP Rennen

Ich habe die Winterpause dazu genutzt, meine Technik und Ausdauer zu verbessern, um mich bei Rennen mit den Top Fahrern aus Deutschland und den Niederlanden zu messen.

Nach einem gesundheitlichen Rückschlag und meiner kurzfristigen Absage des ersten Rennens des Wintercups musste ich die restlichen drei unbedingt mitfahren, um in die Gesamtwertung zu kommen.

 

In Mainz reichte es nach nur einer Woche Vorbereitung und 6 Wochen Zwangspause nur zum Platz 12.

In Venlo, einem durch das Hochwasser der Maas sehr hartem Rennen, konnte ich mich schon auf Platz 8 vorkämpfen.

Und beim Abschlussrennen  in Köln lief es noch besser. Platz 7 und es hätte noch besser laufen können.

Bei dem Rennen nahmen unter anderen die drei schnellsten Stehpaddler Deutschlands und einer der schnellsten Hollands teil.

Am 19.03. ging es dann zu meinem ersten internationalen Rennen nach Amsterdam. Bei der HISWA Tour machten dieses Jahr ca. 150 Stehpaddler mit.

Es ging 8 km mitten durch die Altstadt. Wenn man auf das Rennen fokussiert ist, bekommt man leider von der Umgebung viel zu wenig mit, aber vielleicht organisieren wir auch dieses Jahr wieder eine Amsterdam Tour.

Ich bin als 8. durchs Ziel gegangen und konnte alle deutschen Fahrer hinter mir lassen, darunter drei Fahrer, die noch im Wintercup vor mir platziert waren.

Jetzt schauen wir nach vorn, mal schauen was die Saison noch so bringt!

Ich freu mich schon auf die nächsten Touren mit Euch!

 

SUP durch Amsterdam

Du wolltest schon immer durch Amsterdam SUPen?

Wir machen´s möglich!!

Aktuelle Termine folgen.

Amsterdam ist wirklich eine tolle Stadt, die man auf jeden Fall von der Wasserseite aus sehen sollte!

Unsere Tour im Sommer wird so aussehen:

  • Treffen ca. 10:00 Uhr in Deutschland und gemeinsame Fahrt nach Amsterdam, um Sprit- und Parkkosten zu reduzieren.
  • Einstieg an einer ruhigen Stelle, mit der Möglichkeit vorher noch entspannt einen Kaffee zu trinken.
  • um 14 Uhr Instruktion durch einen Amsterdamer SUP Guide
  • wir erkunden zusammen ca. 3 h Amsterdams Innenstadt auf dem Wasser
  • Nach der Tour besteht die Möglichkeit zum Shoppen, etwas gemeinsam Essen zu gehen oder die Heimreise anzutreten.
  • Kosten: mit eigenem SUP 30,- EUR p. Person, mit Leih-SUP  unseres Kooperationspartner in Amsterdam 55,- EUR p. Person

WICHTIGi!

Begrenzte Anzahl von Teilnehmern (min. 10, max. 15). Die Tour ist nicht für Anfänger geeignet! Ihr solltet schon regelmäßig auf einem SUP gestanden haben und euch sicher fühlen.  

Ein paar Eindrücke von unserer Tour 2015 durch Amsterdam seht Ihr auf den Bildern. Unten noch ein Video von der HISWA SUP Tour durch Amsterdam.

 

i SUP Urlaubstipps

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Glück so nah!“

Getreu diesem Motto haben wir für Euch den Osten der Republik und das benachbarte Polen auf ‪#‎SUP‬ Tauglichkeit geprüft.

Wir starteten unsere Rundreise in ‪#‎Waren‬. Auf der ‪#‎Müritz‬ fanden wir kristallklares Wasser vor, ab und zu haben dort aber die Ausflugsdampfer und Motorboote die himmlische Ruhe gestört. Anders war es auf dem benachbarten Jabelschen See: Die Zuflüsse zum See waren total naturbelassen und erinnerten stark an den ‪#‎Spreewald‬.
Weiter ging es zur polnischen Ostsee bei ‪#‎Dziwnów‬. Breiter Sandstrand, kleine Wellen und tolle Segelschiffe.
Zuletzt haben wir die Hauptstadt und dort 45 min von ‪#‎Berlin‬ entfernt den Liepnitzer See unsicher gemacht. Und natürlich den Berlinern das ‪#‎Standuppaddling‬ schmackhaft gemacht ;o) Auch hier eine Sichttiefe bei klarem Wasser von mehreren Metern, auf der Insel im See konnte man sogar campen.

Es lohnt sich also, sein Heimatland mal auf dem SUP zu erkunden!

Malta

Malta

Malta ist die perfekte Insel, um sie mit dem iSUP zu erkunden.

Sie hat nur wenige Strände und im Hochsommer sind diese extrem überlaufen. Da ist man froh, wenn man seine 2,7 m2 Privatstrand dabei hat :-P.

Einige von diesen Stränden bieten perfekte Surf-Bedingungen für Anfänger und Profis.

Man kann entspannt durch den historischen Hafen von Valetta oder die three cities paddeln.

 

Sardinien

Sardinien

Wir gingen unserem Ruhrgebiet  fremd 😉 Es war eine der besten Touren, die wir bis jetzt gemacht haben — hier Sardinien : Capo Testa.